Atlantis Vodno Mesto
DE
PANORAMASAUNA

Die äußere finnische Sauna, die einen Panoramaausblick auf Außenteil der Saunalandschaft ermöglicht.

mehr
ERDSAUNA

Die äußere finnische Sauna in Form einer tiefergelegtem Sauna.

mehr
ALPENSAUNA

Die äußere finnische Sauna in Form einer Almhütte.

mehr
BERGSAUNE

Die äußere finnische Sauna in der Saunalandschaft im rustikalen Stil.

mehr
INNERE SAUNEN

Im Innenteil der Saunalandschaft können Sie 12 thematische Saunen besuchen.

mehr
ERHOLUNGSRAUM

Sie könen sich im geschlossenen Raum mit dem Ausblick auf den äußeren Teil der Saunalandschaft erholen

mehr
BÄDER

In der Saunalandschraft befinden sich mehrere entweder heiße oder kalter Bäder.

mehr

Saunaregeln

Jedes Ritual fordert sein Zeit und Raum. Für den Überfluss der positiven Energie und unbegrenzte Menge der Relaxation ist die Saunalandschaft der Wasserstadt Atlantis die richtige Auswahl. Alles für ein besseres Heute und Morgen, aber nur bei der Beachtung der Regel, die für gesundes und effektives Saunen gelten. 

Wie erreicht man das beste Befinden?

  1. Vor Sie saunen gehen, lassen Sie Ihr Mittags- oder Abendessen aus, so dass Ihr Blutkreislauf nicht zusätzlich mit dem Prozess der Verdauung belastet wird. 
  2. Vor Sie saunen gehen, sollen Sie sich unbedingt duschen. Damit entfettet sich die Haut und die Poren machen sich bereit zum Schwitzen. Der Effekt beim Schwitzen wird noch größer, wenn Sie Ihren Körper auch wischen werden. 
  3. Das erste Saunen soll kurzer sein, z. B. 10 Minuten auf der mittleren Stufe. Dann sollen Sie sich eine oder zwei Minuten um Abkühlung, Duschen und dann für Erholung nehmen, die zweimal länger als die Dauer des Saunens sein soll. 
  4. Zweites Saunen kann zwei Minuten länger als das Erste sein. Nach 12 Minuten folgt die Erholung um den Körper abzukühlen, dann Duschen und dann wieder eine längere Erholung, die zweimal länger als die Dauer des Saunens sein soll. 
  5. Drittes Saunen ist noch länger und kann bis zu 15 Minuten dauern. Dem Saunen folgt eine oder zwei Minuten zu erholen, dann Duschen und die Erholung, zweimal länger als die Dauer des Saunens. 
  6. Saunen sollte für Ihr besseres Befinden sorgen, deshalb sollen Sie Ihrem Körper zuhören. Jede Person sollte die Länge des Saunens und späteren Abkühlens sich selbst anpassen. 
  7. Wiederholungen und Wechseln von kalten und heißen Bädern sind nicht begrenzt, aber es wird empfohlen, dass Sie im Becken mit kaltem Wasser nur einige Momente bleiben, da schnelle Abkühlung für den Körper nicht empfehlenswert ist. 
  8. Wenn Sie irgendwelche Zweifel über das Saunen haben, sollen Sie vor dem Saunen Ihren Arzt konsultieren.
  9. Beim Saunen kann man sitzen oder liegen. Aber vor man die Sauna verlässt soll man sich hinsetzen um den normalen Blutdruck herzustellen, womit man dem Schwindelgefühl  verhindert. 
  10. Sie sollen sich komplett nackt und ohne Kleidung und Bedeckungen saunen. Legen oder setzen Sie sich auf ein Handtuch, und zwar so, dass Sie mit dem ganzen Körper auf dem Handtuch sind. In der Dampfsauna sollen Sie das Handtuch nicht benutzen. 

Es gibt keine strengen Regeln fürs Saunen, nur Hinweise wie man in der Sauna viel für die Gesundheit und Vitalität jeder Zelle im Körper machen kann.  

Wissen Sie, dass…

  • Sie in die Sauna schnell eintreten,  sich auf einen freien Platz setzen und nicht zu laut sprechen sollen. Man soll auch rücksichtsvoll mit anderen Saunabesuchern sein, wobei man die Saunatüren schnell eröffnen und schließen soll, damit die kalte Luft nicht in die Sauna eindringt.   
  • die Berieselung des Saunaofens im Sauna den Saunameistern überlassen sein soll. Mit der Berieselung der Steine steigert nicht die Temperatur, sondern die relative Feuchtigkeit, was den Sinn der finnischen Sauna ändert. 
  • die höchste Temperatur in der Sauna auf der höchste Stufe ist und die niedrigste auf der niedrigsten Stufe. Wir wechseln unsere Position in der Sauna, hinsichtlich wo wir uns im bestimmten Moment am besten fühlen. Die Temperatur variiert zwischen 10 und 15 Grad Celsius per Stufe.  
  • die Abkühlung nach dem Saunen, als der Körper aufgewärmt ist und der Herzschlag schneller ist, ein notwendiger Teil des Saunens ist. Aber es ist empfehlenswert, dass Sie vor der Abkühlung ein paar Minuten warten und einige Male tief atmen. Dann sollen Sie sich den Wirkungen der kalten Abkühlung überlassen, was zur Kontraktion der peripheren Gefäße führt und ein großes Wohlgefühl bringt. 
  • es zum Schwindelgefühl kommt wegen der plötzlichen Anpassung des Körpers den Temperaturwandeln. Normalerweise triff dieses Gefühl Menschen mit niedrigem Blutdruck. Andererseits empfehlen die Experten Menschen mit dem höheren Blutdruck, dass Sie Ihren Körper länger mit Duschen abkühlen und dass Sie die Becken mit kaltem Wasser vermeiden. 
  • Sie in der Sauna beim Schwitzen sehr viele Flüssigkeiten verlieren, welche Sie unbedingt ersetzen sollen, und zwar mit alkoholfreien Getränken, die den Körper abkühlen. 
  • es empfehlenswert ist das Make-up von der Haut und den Schmuck zu entfernen und die Haut nach dem Saunen mit feuchter Emulsion, Bademilch oder Pflegecreme zu verwöhnen. 
  • Sie sich während des Saunens auch eine Massage leisten können. Den Termin für die thailändische Massage bekommen Sie bei dem Saunameister, danach sollen Sie sich nur ergötzen. 
  • der Besuch des Solariums nach dem Saunen empfehlenswert ist. 
  • Sie sich nach dem Saunen abkühlen und länger erholen sollen. 
  • Sie nach dem Verlassen der Saunalandschaft und der Wasserstadt Atlantis, besonders in den Wintermonaten, sich sehr warm anziehen sollen um die Haut vor externen Wetterwirkungen zu schützen.